Der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau startet das erste Energieeffizienz-Netzwerk

Seit dem 5. Dezember 2015 sind Unternehmen, die nicht unter die Definition kleiner und mittelständischer Unternehmen fallen, durch das Energiedienstleistungsgesetz (EDL-G) dazu verpflichtet, ein Energieaudit gemäß DIN 16247 durchzuführen. In diesem Rahmen leiten die Unternehmen eine Reihe von Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz ab. Für 90 % der Unternehmen ist ein systematischer Ansatz ausschlaggebend. Aus diesem Grund zeigt die Mehrheit der Maschinen- und Anlagenbauer neben Energiemanagementsystemen auch Interesse für die Netzwerkarbeit.

Mit dem ersten Energieeffizienz-Netzwerk beteiligt sich der VDMA an der Initiative Energieeffizienz Netzwerke der Bundesregierung. 11 Unternehmen tauschen nun regelmäßig ihre Erfahrungen aus und vereinen ihre Kompetenzen. Am 22. Februar trafen sich die Gründungsmitglieder erstmals und suchen ab sofort nach sinnvollen und bezahlbaren Lösungen.

Der VDMA bietet seinen Mitgliedern die kostenlose Teilnahme an einem Netzwerk an und möchte somit einen wichtigen Beitrag zur Erreichung der energiepolitischen Ziele der Bundesregierung leisten. Im Verlauf des Jahres sollen bereits zwei weitere Netzwerke entstehen. Aus diesem Grund bietet der VDMA am 31. März in Frankfurt einen Infotag zu der Thematik an.

Weitere Infos finden Sie dazu hier.

 

 

Quelle: http://energie.vdma.org/article/-/articleview/12177867

 

Zurück